Felix Starck

Pedal the World

Buchtipp im Februar 2018 von Myriam Hennig

Felix Starck

Pedal the World

Ullstein

978-3-548-37610-3

14,99 €

Hinweis: Derzeit sind Bestellungen nur per E-Mail möglich.

Pedal the World

„Hat das Leben nicht mehr zu bieten?“, mit dieser Frage beginnt das Abenteuer von Felix Starck. Nach einem Abend mit seinem besten Freund Fynn entscheiden sie spontan mit ihren Fahrrädern durch die Welt zu reisen.

Im Juni 2013 ist es dann soweit. Die Wohnungen und Jobs sind gekündigt, Sponsoren wurden angeworben und die Reise kann beginnen.

Ohne Training machen die beiden sich auf den Weg. Dass das aber alles nicht so einfach ist, wie gedacht, merken sie schnell. Immer wieder werden sie von Heimweh, schmerzenden Gliedern, platten Reifen und Krankheiten geplagt, denken mehrfach daran wieder umzukehren.

Doch die Reise hat natürlich auch ihre schönen Seiten. Felix ist begeistert von den vielen Menschen, von der Gastfreundlichkeit und von den verschiedenen Ländern. Er erlebt Freundschaft, Freiheit und Liebe.

Es kommt jedoch zwischen den beiden Freunden zum Bruch. Felix ist auf sich allein gestellt. Er beschließt seine Reise trotzdem fortzusetzen.

Er möchte die Welt kennenlernen und dabei mehr über sich selbst erfahren.

Nach einem Jahr und 17.918 geradelten Kilometern kommt er wieder in seiner Heimat an.

Mir hat die Geschichte deswegen so gut gefallen, weil Felix kein Extremsportler und Routen-Genie ist. Dass er es trotzdem geschafft hat, finde ich sehr beeindruckend.

Sein Abenteuer hat er sehr kurzweilig beschrieben, man fiebert und leidet mit. Und träumt dabei nicht selten davon, sich auch auf sein Fahrrad zu schwingen und die Welt zu entdecken.

Übrigens, seine Dokumentation kann man sich auch ansehen. :)

« Zurück zur Übersicht